London plant härtere Regeln für Asylbewerber

28. Oktober 2003, 14:47
1 Posting

Bei Vernichtung von Reisedokumenten droht Bestrafung

London - Die britische Regierung plant nach eigenen Angaben schärfere Bestimmungen für Asylbewerber. Ziel sei, Bewerber ohne berechtigten Anspruch von einer Ausnutzung des Systems abzuhalten, hieß es. Das Innenministerium in London gab am Montag Gesetzesentwürfe bekannt, die eine Bestrafung von Asylbewerbern vorsehen, die ihre Reisedokumente vernichten oder wegwerfen. Die Vorschläge sehen ferner vor, Bewerber abzulehnen, die bereits in einem sicheren Drittstaat um Asyl angesucht haben. Die Unterstützung für Familien, denen die Rückkehr in ihre Heimat möglich wäre, die aber dazu nicht bereit sind, soll eingestellt werden. (APA/AP)
Zum Thema

Asylpolitik

Share if you care.