Deutschland gegen Schuldenerlass

28. Oktober 2003, 07:34
4 Postings

Abzug von technischem Hilfspersonal erwogen

Berlin - Die deutsche Regierung ist gegen einen völligen Schuldenerlass für den Irak. Ein rohstoffreicher Staat dürfe nicht behandelt werden wie die ärmsten Länder der Welt, sagte ein Sprecher am Montag.

Der Wiederaufbau könne aus dem Ölreichtum des Irak finanziert werden. Eine Entscheidung über einen möglichen Schuldenaufschub sei Sache des Pariser Clubs der Gläubiger-Länder.

4,4 Milliarden

Der Irak schulde Deutschland 4,4 Milliarden Euro. Die deutsche Regierung hat die jüngsten Terroranschläge im Irak scharf verurteilt. Die Anschläge besonders gegen das Rot-Kreuz-Hauptquartier in Bagdad seien gegen das Interesse des irakischen Volkes gerichtet, sagte ein Regierungssprecher am Montag in Berlin. Ohne eine klar umrissene politische Perspektive könne es keine Fortschritte im Irak geben.

Das deutsche Innenministerium prüft angesichts der Gefahrenlage den Abzug der Mitarbeiter des Technischen Hilfswerks (THW) aus dem Irak. (APA/dpa)

Share if you care.