TV-Sender "Al Jazeera" wechselt Direktor nach nur vier Monaten aus

31. Oktober 2003, 14:31
1 Posting

Neuer Chef Khanfar hatte aus dem Nordirak berichtet und war Büroleiter in Bagdad

Der in Katar etablierte arabische TV-Nachrichtensender "Al Jazeera" hat seinen Direktor nach nur vier Monaten ausgetauscht. Wie der Sender am Montag in Doha mitteilte, löst Waddah Khanfar den erst im Juli eingesetzten Direktor Adnan el Sharif ab. Der Mittdreißiger Khanfar, ein Jordanier palästinensischer Herkunft, hatte während des letzten Irak-Krieges von der nordirakischen autonomen Kurdenregion berichtet. Dabei hatte er sich mit seiner neutralen Haltung deutlich von anderen Reportern des Senders in den von Saddam Husseins Truppen kontrollierten Gebieten unterschieden. Nach dem Krieg wurde er der Leiter des Büros in Bagdad.

Der vom Herrscherhaus von Katar gegründete Fernsehsender war von der US-Regierung mehrfach wegen der Ausstrahlung von Video- und Tonband-Botschaften des Terrornetzwerks Al Kaida kritisiert worden. Das US-Militär im Irak und der von den Amerikanern eingesetzte provisorische "Regierungsrat" in Bagdad hatten Al Jazeera außerdem vorgeworfen, es glorifiziere die Angriffe auf amerikanische Soldaten und rufe dadurch indirekt zur Gewalt gegen die US-Verwaltung und die Interimsverwaltung auf. (APA/dpa)

Share if you care.