Blindenverein lädt zum "Tag der offenen Tür"

29. Oktober 2003, 09:46
posten

Das Leben ohne Augenlicht soll Sehenden näher gebracht werden - Präsentation von Behelfen und Kunst für Sehbehinderte

Wien - Einblicke in ein Leben ohne Augenlicht gewährt am kommenden Donnerstag der "Tag der offenen Tür" der "Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreichs". Dort werden Behelfe wie die Brailleschrift - mit der Sehbehinderten lesen und schreiben können - und andere Hilfsmittel gezeigt, hieß es am Montag in einer Aussendung.

Die Veranstaltung richtet sich an Sehende wie Nichtsehende. So wird etwa Kunst für Blinde präsentiert: Eine Ausstellung zeigt Bilder der Künstlerin Diane Grobe. Sie hat Bilder gestaltet, die reliefartig erhöht sind. Auf diese Weise kann das Motiv ohne Sehvermögen "erfühlt" werden.

Fachmännische Tipps gibt es ebenfalls: Ein Mitarbeiter des Vereins informiert über die neuesten technischen Hilfsmittel zum blinden Leben, und in der "Hörbücherei" wird "vertonte" Literatur vorgestellt.(APA)

Der Tag der offenen Tür findet am Donnerstag den 30.Oktober von 10.00 bis 17.00 Uhr im Vereinsgebäude der "Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreichs" in der Treustraße 9, 1200 Wien, statt. Weitere Informationen im Internet unter http://www.hilfsgemeinschaft.at
  • Bild nicht mehr verfügbar

    Einblicke in ein Leben ohne Augenlicht gewährt am kommenden Donnerstag der "Tag der offenen Tür" der "Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreichs"

Share if you care.