Kaiserliches Erbe für Schwester

28. Oktober 2003, 18:38
posten

Die besten Aussichten auf das Millionenerbe der früheren iranischen Kaiserin Soraya hat eine Krankenschwester aus Koblenz

Die besten Aussichten auf das Millionenerbe der früheren iranischen Kaiserin Soraya hat offenbar eine 60-jährige Krankenschwester aus Koblenz. Wie Bild am Sonntag berichtete, hat Sorayas Bruder Bijan Esfandiary zwar alles seinem Privatsekretär vermacht. Aber die Gültigkeit des handschriftlich verfassten Testaments sei zweifelhaft. Bei der möglichen Erbin, die ihren Anspruch bereits angemeldet hat, handelt es sich um eine Großkusine von Soraya. Die vierfache Mutter Parichehr Sauer sei ebenso wie Soraya in Isfahan geboren worden und lebe seit 1963 in Deutschland, jetzt in einer kleinen Dachwohnung. "Mein Vater war der Cousin von Soraya. Ihre Urgroßväter waren Brüder", sagt sie. (AP/DER STANDARD; Printausgabe, 27.10.2003)
  • Bild nicht mehr verfügbar

    Kaiserin Soraya

Share if you care.