Niederlande: Entführter Industriellensohn frei

28. Oktober 2003, 10:13
posten

Der Entführer forderten ein Lösegeld von zehn Millionen Euro für den 16-Jährigen, es wurde angeblich aber nicht bezahlt

Fünf Tage nach seiner Entführung wurde der Sohn eines niederländischen Industriellen nach Medienangaben in Belgien befreit. Der Entführer forderten ein Lösegeld von zehn Millionen Euro für den 16-Jährigen, es wurde angeblich aber nicht bezahlt. Der Jugendliche soll nach seiner Entführung am Dienstag in einer Holzhütte im deutschsprachigen Südosten Belgiens gefangen gehalten worden sein. Die Polizei sei dem niederländischen Entführer auf die Spur gekommen, als er mit seinem Fahrzeug die belgisch-niederländische Grenze überquerte, hieß es, der Jugendliche sei unversehrt. (dpa/DER STANDARD; Printausgabe, 27.10.2003)
Share if you care.