Keine Kompromisse in Sachen Ehe

26. Oktober 2003, 16:48
posten

Washington - US-Präsident George W. Bush hat sich gegen Ehen zwischen gleichgeschlechtlichen Partnern ausgesprochen, zugleich aber zu Toleranz gegenüber Homosexuellen aufgerufen. "Ja, mir ist bewusst, dass wir alle Sünder sind", so Bush auf die Frage nach seiner Haltung zur Homosexualität. Es sei für eine Gesellschaft wichtig, die Rechte der Einzelnen zu respektieren. Doch dies bedeutete nicht, dass "jemand wie ich bei Fragen der Ehe Kompromisse machen muss", sagte Bush. Er glaube an die Heiligkeit der Ehe und glaube, dass eine Ehe zwischen Mann und Frau geschlossen werde. Dies müsse gesetzlich festgeschrieben werden. (APA)

Share if you care.