Neue Fusionsgespräche zwischen AT&T und Bell South

29. Oktober 2003, 16:19
posten

Wegen drohender Wettbewerbsverschärfung durch mögliche Beendigung des Konkursverfahrens bei WorldCom

Die seit drei Jahren sporadisch aufkommenden Spekulationen über eine Fusion von AT&T und BellSouth haben neue Nahrung erhalten. Die zwischenzeitlich abgebrochenen Gespräche zwischen den Managern der Unternehmen seien wieder aufgenommen worden, berichtet das "Wall Street Journal" (WSJ) am Freitag unter Berufung auf Unternehmenskreise. Die mögliche Beendigung des Konkursverfahrens bei der WorldCom Inc, Clinton, habe die beiden Telekomkonzerne wegen der damit drohenden Wettbewerbsverschärfung zur Wiederaufnahme der Gespräche veranlasst.

Übernahme

BellSouth würde gegebenenfalls AT&T übernehmen, heißt es, der fusionierte Konzern würde aber unter AT&T firmieren. Allerdings seien die Gespräche nicht sehr weit fortgeschritten, so dass ein Scheitern jederzeit möglich sei, heißt es weiter. Die Marktkapitalisierung von BellSouth liegt bei rund 48 Milliarden Dollar, jene von AT&T bei etwa 15 Milliarden Dollar. (APA)

Share if you care.