Iran: Proteste gegen Zugeständnisse zu Atomprogramm

25. Oktober 2003, 12:33
1 Posting

Demonstration gegen Zusammenarbeit mit der internationalen Atombehörde

Teheran - Rund 2.000 Iraner, die den Anhängern der orthodoxen Geistlichkeit zugerechnet werden, haben am Freitag in Teheran gegen Zugeständnisse ihres Landes beim umstrittenen Atomprogramm demonstriert. Sie protestierten gegen eine enge Zusammenarbeit ihres Landes mit der Internationalen Atomenergie-Organisation (IAEO bzw. IAEA) in Wien und die vorübergehende Aussetzung der Urananreicherung. Sie riefen Parolen wie "Raus aus dem Atomwaffensperrvertrag", "Keine Zugeständnisse" und "Keine Kapitulation".

Experten der IAEO setzten unterdessen in Wien die Sichtung und Prüfung der umfangreichen Dokumente fort, die der Iran am Vortag übergeben hatte. Darin will das Land Auskunft über die letzten drei Jahrzehnte seines Nuklearprogramms geben. Die UNO-Atombehörde soll auf dieser Grundlage entscheiden, ob Iran trotz seiner Unterschrift unter den Atomwaffensperrvertrag Nuklearwaffen herstellt. Die Bewertung dieser Analyse wird der IAEO-Gouverneursrat vornehmen, der am 20. November in Wien tagen wird.

In der nächsten Woche will die iranische Regierung in einer offiziellen Note an die IAEO ihre Bereitschaft festhalten, ein Zusatzprotokoll zum Atomwaffensperrvertrag abzuschließen. Das würde den IAEO-Inspektoren uneingeschränkten Zugang zu allen iranischen Nuklearanlagen einräumen. Die letzte Entscheidung soll das iranische Parlament treffen. Ein Termin für diese parlamentarische Abstimmung wurde noch nicht genannt.

Der Iran steht unter Zeitdruck, da die IAEO-Spitze dem Land eine Frist bis Ende Oktober gesetzt hat, alle Einzelheiten des Atomprogramms auf den Tisch zu legen. Sollte das nicht geschehen, will der Gouverneursrat den UNO-Sicherheitsrat anrufen, der Sanktionen verhängen könnte. Vor allem die USA beschuldigen Teheran, an Atomwaffen zu arbeiten. Iran hat das stets bestritten und erklärt, es sei nur an der zivilen Nutzung der Kernenergie zur Stromerzeugung interessiert. (APA/dpa)

Share if you care.