Razzia bei Wal-Mart

29. Oktober 2003, 16:45
1 Posting

US-Behörden nahmen 300 illegal Beschäftigte fest

Washington - Die US-Behörden haben in Märkten der weltgrößten Einzelhandelskette Wal-Mart in den USA 300 illegal eingereiste Ausländer festgenommen. Die Ermittlungen hätten unter anderem Subunternehmer von Wal-Mart betroffen, teilten die Behörden am Donnerstag mit. Ihnen werde vorgeworfen, illegal eingewanderte Menschen, vorwiegend aus Osteuropa, angeworben und in Putzkolonnen in den Supermärkten des Einzelhandelskonzerns eingesetzt zu haben. Tonbandaufnahmen und andere Überwachungsdaten hätten gezeigt, dass einige Wal-Markt-Vertreter Kenntnis von den Vorgängen gehabt hätten.

Wal-Mart sehe sich zur Zusammenarbeit mit den Behörden verpflichtet, sagte Firmen-Sprecher Tom Williams. "Dies sind Subunternehmer. Wir fordern von ihnen, dass sie legale Beschäftigte einstellen", sagte er. Wal-Markt arbeite mit hunderten solcher Subunternehmen zusammen. Etwa 1000 Wal-Markt-Märkte beschäftigten firmenfremde Reinigungsunternehmen.(APA/Reuters)

Link

Wal-Mart

Share if you care.