Banküberfall in der Wiener City

24. Oktober 2003, 20:21
posten

Bewaffneter Täter raubte Bank in der Renngasse aus - Keine Verletzten

Wien - Am Freitag kam es zu einem Banküberfall in der Filiale der Schöllerbank in der Wiener Innenstadt. Vom Täter fehlt jede Spur.

Der mit einem Maske völlig vermummte Mann drohte, während zwei weitere Bankangestellte und zwei Kunden anwesend waren, dem Kassier mit einer Faustfeuerwaffe.

Das Gesicht des Mannes blieb völlig unkenntlich, weil er zur Tarnung etwas in der Art einer Schweißerschutzmaske trug. Einem Kunden, der unmittelbar nach ihm das Geldinstitut verlassen wollte, drohte der Bankräuber mit der Waffe.

Der Täter flüchtete mit der Geldbeute in Richtung Tiefer Graben, wo sich seine Spur verlor.

Der Gesuchte wird als 1,75 Meter groß, schlank und vermutlich etwa 35 Jahre alt beschrieben. Er war u.a. mit einer dunklen Hose und einem blauen Arbeitsmantel bekleidet.(APA)

Share if you care.