Mutmaßlicher Selbstmordattentäter bei Explosion in Westbank getötet

25. Oktober 2003, 13:15
16 Postings

Israelische Soldaten erschießen palästinensischen Heckenschützen

Jerusalem - Ein mutmaßlicher palästinensischer Selbstmordattentäter ist am Donnerstagabend im Westjordanland ums Leben gekommen, als sein mit Sprengstoff gefüllter Gürtel vorzeitig explodierte. Nach Angaben aus palästinensischen Kreisen ereignete sich die Explosion auf einer Straße in Ramallah. Keine weiteren Menschen kamen zu Schaden.

Israelische Soldaten erschossen im Gazastreifen einen palästinensischen Heckenschützen. Der Mann habe zuvor auf drei Israelis geschossen, die mit ihrem Auto im Gazastreifen auf dem Weg zur jüdischen Siedlung Gush Katif gewesen seien, sagte ein Sprecher der Armee. Die drei Insassen seien leicht verletzt worden. In der Nähe postierte Soldaten hätten den Angreifer getötet. (APA/dpa)

Share if you care.