Sommelier des Jahres gekürt

26. Oktober 2003, 19:23
posten

Bewerberinnen und Bewerber schmeckten sich "blind" durch Champagner, Weine und Destillate

Wien - Der österreichische Sommelierverband wollte auch heuer wieder wissen, wer der oder die Beste in den eigenen Reihen ist.

Die Bewerberinnen und Bewerber schmeckten sich "blind" durch Champagner, Weine und Destillate. Sie mussten den - kritischen - Gästen auf Englisch Champagner und einen alten, gelagerten Rotwein mit Depot, also Bodensatz, präsentieren und zu einem mehrgängigen Menü Weine empfehlen.

Zum Sieger der "Trophee Ruinart Österreich" wurde am 20. Oktober in Fuschl schließlich Aldo Sohm vom Stanglwirt in Going. Sohm wird Österreich im Juni kommenden Jahres beim Europafinale im französischen Reims vertreten. (red, DER STANDARD Printausgabe 24.10.2003)

Share if you care.