Blair will "diplomatischen Kraftakt" gegen Nordkoreas Atomprogramm

25. Oktober 2003, 17:20
1 Posting

Britischer Premierminister: Nuklearwaffen in Hand Pjöngjangs wären "sehr gefährlich"

London - Der britische Premierminister Tony Blair hat zu einem diplomatischen Kraftakt gegen das nordkoreanische Atomprogramm aufgerufen. Die internationale Gemeinschaft müsse alles unternehmen, um Pjöngjang davon zu überzeugen, dass die Entwicklung von Nuklearwaffen inakzeptabel sei, sagte Blair am Donnerstag in London.

Falls Nordkorea es schaffe, atomar zu bestückende Langstreckenraketen zu bauen, werde dies für die Welt "sehr gefährlich". Bei dem Land handle es sich um einen "zutiefst repressiven Staat". Die Bevölkerung lebe "in entsetzlichem Elend". Für die Menschen müsse jeder tiefstes Mitleid empfinden. (APA)

Share if you care.