Eberharter-Start in Sölden so gut wie fix

24. Oktober 2003, 13:30
posten

Endgültige Entscheidung über Antreten des leicht grippekranken Gesamtweltcup-Siegers fällt erst am Freitag

Sölden - Trotz eines leichten grippalen Infekts ist der Start von Gesamtweltcup-Sieger Stephan Eberharter am Sonntag im Riesentorlauf von Sölden so gut wie fix. Laut Herren-Cheftrainer Toni Giger wird die endgültige Entscheidung über das Antreten des Zillertalers zwar erst Freitag früh fallen, Giger ist aber durchaus positiv gestimmt: "Es schaut nicht schlecht aus. Ich gehe davon aus, dass er fährt." Eberharter hatte am Mittwoch mit 37,3 Grad leicht erhöhte Temperatur und ließ daher das Training aus. Nach einem weiteren Ruhetag und einem Arztbesuch am Donnerstag geht es dem 34-jährigen Sölden-Titelverteidiger nun aber bereits deutlich besser.

Schockmoment am Dienstag

Bereits am Dienstag hatte der Olympia-Sieger und Weltmeister aus Tirol für einen Schockmoment gesorgt. Eberharter überschlug sich bei einem Trainingssturz und musste sich in Innsbruck durchchecken lassen. Diagnose: leichte Prellungen und geringe Blessuren an der Schulter. "Bei diesem Sturz hatte Steff Glück", atmete Giger durch. Dieser Zwischenfall hat jedoch keinerlei Auswirkungen auf einen Start am Sonntag. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Laut Herren-Cheftrainer Toni Giger schaut es nicht schlecht aus für Stephan Eberharter (Bild). "Ich gehe davon aus, dass er fährt."

Share if you care.