27. Oktober

27. Oktober 2003, 00:00
posten
1553 - In Genf wird der Arzt und Religionsphilosoph Michel Servet auf Befehl des Reformators Calvin als Ketzer verbrannt.

1848 - In der Frankfurter Paulskirche stimmt eine starke Mehrheit der Nationalversammlung für eine "großdeutsche" Lösung: Die multinationale Habsburgermonarchie soll in einen dem künftigen Reich zugehörigen und einen "reichsfremden" Teil aufgegliedert werden. - In Berlin tritt ein linkes Gegenparlament zusammen. Obwohl auch Abgeordnete der Paulskirche daran teilnehmen, bleibt der Mobilisierungserfolg außerhalb Preußens gering.

1858 - Roland H. Macy eröffnet an der New Yorker 6th Avenue ein Galanteriewarengeschäft. "R.H. Macy & Co. Inc." wurde das größte Kaufhaus der Welt.

1883 - In Wien fährt die erste Dampftramway auf der Strecke Hietzing-Perchtoldsdorf.

1918 - Der Jurist Heinrich Lammasch bildet nach dem Rücktritt des Ministerpräsidenten Baron Max Hussarek die letzte kaiserliche Regierung Österreichs. - Einen Tag nach Aufkündigung des Bündnisses mit den Deutschen bittet Österreich-Ungarn die Ententemächte um einen Sonderfrieden.

1948 - Im Pariser Theatre Marigny wird das Schauspiel "Der Belagerungszustand" (L'etat de siege) von Albert Camus uraufgeführt. - Erster Londoner Automobilsalon nach dem Krieg: Morris präsentiert drei neue Modelle, darunter den "Minor". Rover stellt den "Land Rover", einen robusten Geländewagen mit Allradantrieb, vor.

1958 - Der chinesische Staats- und Parteichef Mao Zedong veröffentlicht im KP-Organ "Renmin Ribao" (Volkszeitung) seinen Grundsatzartikel "Der Imperialismus und alle Reaktionäre sind Papiertiger!", in dem er die Sowjetunion erstmals des Revisionismus und des Kapitulantentums beschuldigt. - In London wird das Ballett "Undine" von Hans Werner Henze uraufgeführt.

1968 - In Cambridge stirbt die aus Österreich stammende Physikerin Lise Meitner. Sie leistete als Mitarbeiterin von Otto Hahn am Berliner Max-Planck-Institut wesentliche Vorarbeiten für die Berechnung der Atomspaltung.

1973 - Als Folge des Erdöl-Lieferboykotts durch arabische Staaten erläßt die niederländische Regierung ein Sonntagsfahrverbot. Andere europäische Länder folgen dem Beispiel.

1978 - Dem ägyptischen Präsidenten Anwar Sadat und Israels Premier Menachem Begin wird der Friedensnobelpreis zuerkannt.

1983 - Auf dem SPÖ-Parteitag wird Bundeskanzler Fred Sinowatz zum Parteivorsitzenden, sein Vorgänger Bruno Kreisky zum Ehrenvorsitzenden gewählt. (Sinowatz ist nach Adler, Seitz, Schärf, Pittermann und Kreisky der sechste Chef der österreichischen Sozialdemokratie. Er tritt 1986 als Regierungs-, 1988 als Parteichef zurück. Kreisky legt den Ehrenvorsitz 1987 nieder.)

1988 - Bundespräsident Kurt Waldheim trifft zu einem Staatsbesuch in Syrien ein.

1993 - Erstmals seit der Kollektivierung der Landwirtschaft in den Zwanziger Jahren wird in Russland wieder privater Landbesitz zulässig. 1998 - Der Hurrikan "Mitch", einer der stärksten Wirbelstürme des Jahrhunderts, fordert in Mittelamerika 11.000 Menschenleben.



Geburtstage: James Cook, brit. Entdecker (1728-1779) Theodore Roosevelt, US-Präsident (1858-1919) Roy Lichtenstein, amer. Maler u. Bildhauer (1923- ) Vanessa Mae (eigtl. Nicholson), brit. Geigerin (1978- )



Todestage: Ida Laura Pfeiffer (geb. Reyer), öst. Weltreisende (1797-1858) Eva Tetrazzini, ital. Sopranistin (1862-1938) Eduard Künneke, dt. Komponist (1885-1953) Walter Ritter v. Molo, dt. Schriftsteller (1880-1958) Lise Meitner, öst. Atomphysikerin (1878-1968)

Share if you care.