Bluetooth ist reif

30. Oktober 2003, 12:26
8 Postings

Zahl der produzierten Lösungen verdreifacht

Bluetooth hat das Stadium der Marktreife erreicht. Nach Einschätzung der Unternehmensberater von Frost & Sullivan hat sich die Anzahl der produzierten Chipset-Lösungen im vergangenen Jahr von knapp zehn Millionen auf rund 34 Millionen erhöht. Und der Boom hält an: Demnach soll die Branche im laufenden Jahr die 70-Millionen-Marke erreichen.

Stabile installierte Basis

Vom großen Erfolg zeuge nicht zuletzt eine stabile installierte Basis, die inzwischen mit Millionen Einheiten verknüpft ist, berichtet Frost & Sullivan. Gleichzeitig hätten die Bluetooth-Spezifikationen ein Niveau erreicht, wo Hindernisse wie die mangelnde Interoperabilität zwischen den Geräten oder Interferenzen mit anderen Funktechnologien ausgeräumt seien und die Erschließung neuer Anwendungen bei weitem kein unlösbares Problem mehr darstelle. "Auch die Zukunft scheint gesichert: Durch die Eigenverpflichtung zur kontinuierlichen Entwicklung neuer Standards wollen sich die Bluetooth-Anbieter in der Arena der drahtlosen Kommunikation auch langfristig unentbehrlich machen", berichten die Unternehmensberater.

Kurz- und langfristiges Potential

Erhebliches kurz- wie auch langfristiges Potenzial bergen vor allem Marktsegmente wie Handys und PC-basierte Anwendungen. Zudem werden neue Bereiche wie Industrie- und Automobilanwendungen mit der Zeit immer mehr an Bedeutung gewinnen. "Die Chancen für Bluetooth sind wirklich enorm," so Frost & Sullivan-Analyst Charles Ferreiro. "Gerade im Sektor für Personal Area Networking gibt es bisher keine echte Konkurrenz. Es sind zwar neue Technologien auf dem Vormarsch, die Bluetooth in Bezug auf Reichweite, Volumen oder auch Marktreife jedoch bei weitem nicht das Wasser reichen können."(pte)

Share if you care.