Villach: Volksschüler auf Schutzweg niedergefahren

22. Oktober 2003, 19:50
posten

Siebenjähriger erlitt schwere Verletzungen

Klagenfurt - Beim Überqueren eines Schutzweges in Villach wurde Mittwoch früh ein siebenjähriger Schüler von einem Auto niedergestoßen. Der Bub musste mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Der sieben Jahre alte Schüler überquerte auf dem Weg zur Schule gemeinsam mit drei anderen Schülern eine Straße.

Ein 39 Jahre alter Autofahrer, der mit seinem Kombi auf den Schutzweg zufuhr, übersah die vier Kinder und erfasste den Jungen mit der Front seines Fahrzeuges.

Der Schüler wurde auf den Gehsteig geschleudert und schwer verletzt. Zum Zeitpunkt des Unfalls war es auf Grund des herrschenden Regens an der Unfallstelle sehr dunkel, der Autofahrer dürfte nach Ansicht der Polizei die Kinder deshalb übersehen haben. (APA)

Share if you care.