Rekord-Tumor entfernt

27. Oktober 2003, 17:45
4 Postings

Ägypterin litt drei Jahre lang an den Beschwerden einer mit der Zeit auf 25 Kilo angewachsenen Geschwulst

Alexandria/Kairo - Ärzte haben einer Frau in der ägyptischen Hafenstadt Alexandria einen 25 Kilogramm schweren Tumor entfernt. Die 55 Jahre alte Ägypterin habe vor ihrer Einlieferung ins Krankenhaus über Atembeschwerden sowie über Schwierigkeiten beim Gehen und Schlafen geklagt, berichteten die Ärzte der Kairoer Tageszeitung "Al-Gumhurija", die am Mittwoch ein Bild des Tumors abdruckte. Die Beschwerden hätten vor etwa drei Jahren begonnen.

Im Frühjahr 2001 war einem jungen Mädchen in Kairo ein 40 Kilogramm schwerer Tumor entfernt worden. Ärmere Ägypter zögern eine Operation oft lange hinaus, da sie sich die Spitalskosten nicht leisten können. In staatlichen Krankenhäusern müssen Patienten, die nicht zahlen können, oft sehr lange auf einen Operationstermin warten. (APA/dpa)

Share if you care.