DaimlerChrysler mit Milliardenverlust im dritten Quartal

23. Oktober 2003, 19:22
posten

Operativer Gewinn unter Analystenerwartungen - Ertragsziel für 2003 bleibt

Stuttgart - Der deutsch-amerikanische Autokonzern DaimlerChrysler hat im dritten Quartal die Gewinnerwartungen von Analysten verfehlt, hält aber an seinem Ertragsziel für das laufende Jahr 2003 grundsätzlich fest. Das operative Ergebnis lag zwischen Juli und September bei 1,25 (Vorjahr: 1,59) Mrd. Euro, teilte DaimlerChrysler am Dienstag in Stuttgart mit. Analysten hatten mit 1,41 Mrd. Euro gerechnet. Nach Steuern wies DaimlerChrysler wegen einer Abschreibung auf den Buchwert des deutsch-französischen Luft- und Raumfahrtkonzerns EADS von fast 2 Mrd. Euro einen Verlust von 1,65 Mrd. Euro aus.

Ziel bleibt

DaimlerChrysler halte an dem Ziel fest, 2003 operativ rund 5 Mrd. Euro Gewinn zu erwirtschaften, hieß es weiter. "Es bestehen aber weiterhin erhebliche Marktrisiken", schränkte der Konzern ein.

Der Konzernumsatz sank im dritten Quartal um rund 5 Prozent von 36,3 auf 34,6 Mrd. Euro. Als Belastung erwies sich erneut die US-Tochter Chrysler. Bei dieser sank der Betriebsgewinn im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um mehr als die Hälfte auf 147 Mio. Euro. Für Chrysler erwartet der Konzern im Gesamtjahr weiter ein leicht positives Ergebnis. Allerdings gebe es dabei "erhebliche Risiken". (APA/Reuters/vwd)

Share if you care.