Postbus-Gewerkschaft will auch streiken

23. Oktober 2003, 09:26
6 Postings

Betriebsratschef Wurm: Wenn ÖBBler gegen Bahnreform streiken, streikt Postbus gegen Teilprivatisierung

Wien - Der Betriebsrat der Österreichischen Postbus AG hat am Dienstag seine Streikdrohung gegen den angekündigten Verkauf von Postbus-Teilen bekräftigt. "Gegen die Teilprivatisierung müssen wir streiken", sagte Wurm am Dienstag. Geplant sei, zeitgleich mit den Eisenbahnern zu streiken, wenn diese aus Protest gegen die Bahnreform die Arbeit niederlegen sollten, so Wurm.

Kartellgericht "ad absurdum" geführt

Heftige Kritik übt der Gewerkschafter an dieser außergerichtlichen Zusage der ÖBB zur Teilprivatisierung des Busbereichs. Dadurch würde "das Rechtssystem in Frage gestellt. "Das Kartellgericht führt sich dadurch ad absurdum", meint der Betriebsrat.

Das Kartellgericht hatte in seinem Urteil keine Auflagen zur Übertragung des Postbusses an die ÖBB erteilt. Gemäß einem Regierungsbeschluss wollen die ÖBB dennoch ein Drittel des Busbereiches privatisieren. (APA)

Share if you care.