Kontinentaler Kaffee brachte Blairs Herz zum Rasen

21. Oktober 2003, 10:24
8 Postings

Britischer Premier trank starken Kaffee bei Brüsseler Gipfel - Wegen Herzrhythmusstörungen behandelt

London - Der britische Premierminister Tony Blair hat seine Herzprobleme vom Wochenende auf den Konsum ungewohnt starken Kaffees während des Brüsseler EU-Gipfels geschoben. "Er sagt, er habe beim Gipfel viel Kaffee getrunken", sagte ein Vertrauter des Premiers der Zeitung "The Independent" (Dienstagausgabe). Blair habe sich offenbar damit wach halten wollen. "Es ist möglich, dass er zu viel starken, kontinentalen Kaffee getrunken hat", sagte der Vertraute dem Blatt zufolge. "Vielleicht hätte er beim Kräutertee bleiben sollen."

Der 50-jährige Blair war am Sonntag wegen Herzrhythmusstörungen ins Krankenhaus eingeliefert worden. Die fünfstündige Behandlung verlief nach Angaben von Downing Street erfolgreich. Die Ärzte hatten Blair zu einer Ruhepause von 24 Stunden geraten. Am Montag nahm der Regierungschef wieder seine Arbeit auf. (APA)

Share if you care.