Malzacher leitet General Dynamics Europa

15. Jänner 2004, 15:45
posten

Drei Unternehmen des US-Rüstungskonzerns nun unter Leitung des Ex-Steyr-Managers

Wien - Der frühere Chef und Mehrheitseigentümer der Panzerproduktion Steyr-Daimler-Puch Spezialfahrzeuge (SSF) in Wien-Simmering, Hans-Michael Malzacher, hat nach dem Verkauf des Unternehmens an den US-Rüstungskonzern General Dynamics nun die Leitung über alle drei Unternehmen des US-Konzerns in Europa übertragen bekommen. Das berichtet die "Presse" in ihrer morgigen Ausgabe (Dienstag).

Neuer Geschäftsbereich mit Sitz in Wien

Der 61-jährige Malzacher ist laut Bericht an die Spitze von General Dynamics European Land Combat Systems berufen worden. Dieser neue Geschäftsbereich - mit Sitz in Wien - umfasst die drei im Besitz von General Dynamics befindlichen europäischen Unternehmen für "Land Combat Systems". Das sind neben der Steyr-Daimler-Puch-Spezialfahrzeuge AG die Mowag AG (Schweiz) und das spanische Traditionsunternehmen Santa Barbara Sistemas. Der Jahresumsatz dieser drei Firmen liegt den Angaben zufolge bei ungefähr einer Mrd. Euro.

Die SSF produziert Radpanzer vom Typ Pandur, von dem derzeit rund 285 weltweit im Einsatz oder bestellt sind. Daneben erzeugt die SSF auch den Ulan-Kampfschützenpanzer in verschiedenen Varianten. Derzeit werden 112 Ulan für das Österreichische Bundesheer produziert, 50 sind im Einsatz.

SSF von Magna gekauft

Der Maschinenbauingenieur und Betriebswirt Malzacher hatte die Steyr Spezialfahrzeuge (SSF) Ende 1998 von Magna gekauft. Vorher war er Generaldirektor der Steyr-Daimler-Puch AG, zuvor Vorstandssprecher der Maschinenfabrik Andritz. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Hans-Michael Malzacher

Share if you care.