Also sprach der Strafsenat

24. Oktober 2003, 12:07
4 Postings

Vier Spieler für je zwei Matches gesperrt

Wien - Jene vier Spieler, die am vergangenen Wochenende in der T-Mobile-Bundesliga bzw. in der Red Zac-Liga ausgeschlossen worden waren, wurden am Montag vom Strafsenat der Fußball-Bundesliga für je zwei Matches gesperrt. Papac (FC Kärnten) wegen Tätlichkeit, Lederer (LASK) wegen rohen Spiels sowie Früstük und Gajser (beide DSV Leoben) jeweils wegen Schiedsrichterkritik. (APA)
Share if you care.