Nepal: Zwei Briten entführt

21. Oktober 2003, 16:46
posten

25 Maoisten bei Gefechten mit Regierungstruppen getötet

Kathmandu - Die maoistischen Rebellen in Nepal haben nach amtlichen Angaben zwei Briten entführt. Die beiden Armeeangehörigen seien am Sonntagabend gemeinsam mit drei Nepalesen rund 300 Kilometer nordwestlich der Hauptstadt Kathmandu verschleppt worden, berichtete ein Behördensprecher am Montag. Die Briten seien dort unterwegs gewesen, um Nepalesen für ihre Elitetruppe der Gurkha zu rekrutieren. Seit Beginn des Maoisten-Aufstands vor sieben Jahren gab es bisher keine Berichte über entführte Ausländer.

Bei Gefechten zwischen Rebellen und Regierungstruppen wurden unterdessen mindestens 25 Maoisten getötet, wie das Verteidigungsministerium am Montag berichtete. Die Maoisten kämpfen seit 1996 für eine Abschaffung der konstitutionellen Monarchie und die Errichtung eines sozialistischen Staates. Der Konflikt kostete schon mehr als 7.500 Menschen das Leben. (APA/AP)

Share if you care.