Tragik statt Komödie

24. Oktober 2003, 23:58
posten

Kleine Komödie in Wien meldete den Konkurs an - Theaterbetrieb eingestellt, Fortführung völlig unklar

Wien - Am 17. Oktober wurde über die "Kleine Komödie Betrieb GmbH" der Konkurs eröffnet. Das bestätigte die Kanzlei des zum Masseverwalter bestellten Wiener Rechtsanwalts Hans Rant am Montag. Der Leiter der Wiener Boulevard-Bühne, Helmut Siderits, hatte im Sommer nach 30 Jahren den Theaterbetrieb eingestellt. Wie und wann das Theater weitergeführt werden könnte, ist derzeit noch völlig unklar. (APA)
  • "Nach fast 30-jährigem Bestehen, muss die KLEINE KOMÖDIE – in ihrer bisherigen Form – aufgeben", schreibt das Wiener Theater auf seiner Homepage.
    montage: derstandard.at

    "Nach fast 30-jährigem Bestehen, muss die KLEINE KOMÖDIE – in ihrer bisherigen Form – aufgeben", schreibt das Wiener Theater auf seiner Homepage.

Share if you care.