Vodafone soll Mannesmann-Aktienpaket erworben haben

16. Jänner 2000, 09:39

Britischer Konzern angeblich bereits Minderheitseigner

Hamburg - Die britische Telefongesellschaft Vodafone Airtouch soll einem Zeitungsbericht zufolge ein großes Aktienpaket der Mannesmann AG erworben haben. Dadurch würden der Vodafone bestimmte Rechte als Minderheitseigner zustehen, berichtete die "Welt am Sonntag" unter Berufung auf Spekulationen in Börsenkreisen. Vodafone wollte den Bericht auf Anfrage nicht kommentieren.

Die britische Telefongesellschaft bemüht sich derzeit um die Mehrheit an Mannesmann. Der deutsche Konzern lehnt die Übernahme aber strikt ab. In dem Vorabbericht der Zeitung heiß es am weiter, Vodafone solle die Aktien über befreundete Banken, die als Treuhänder aufgetreten seien, gekauft haben. Verkäufer seien offenbar große Investmentgesellschaften. Die Aktien seien dabei nicht über die Börse, sondern von Depot zu Depot verkauft worden. (APA/Reuters)

Share if you care.