Der Feminismus kommt in die Jahre

22. Oktober 2003, 07:00
2 Postings

Zwei bedeutende Mitstreiterinnen der Frauenbewegung feiern ihr 20-jähriges Bestehen: Das Magazin "an.schläge" und das Archiv "Stichwort"

Seit dem Bestehen der zweiten österreichischen - der sogenannten Neuen - Frauenbewegung sind mehr als dreißig Jahre ins Land gezogen. Eine relativ lange Zeitspanne, in der sich einiges, wenn auch noch lange nicht alles, zum Wohle der Frauen entwickelt hat. Eine Reihe von Gesetzen zur Gleichberechtigung wurde erkämpft und jede Menge an Diskriminierungen bekämpft. Und auch im allgemeinen Bewusstsein sind Begriffe wie "Emanzipation", "Feminismus" und "Egalität/Differenz der Geschlechter" keine Fremdworte mehr.

Weniger bewusst ist dagegen, dass alle frauenpolitischen Errungenschaften auf das unermüdliche Engagement der Frauen selbst, organisiert in Gruppen, Vereinen, Projekten etc., zurückgehen. Denn den Frauen wurde zu keiner Zeit etwas geschenkt.

Zwei dieser unzähligen Mitstreiterinnen der österreichischen Frauenbewegung feiern nun ihr 20-jähriges Jubiläum. Die feministische Monatsschrift an.schläge bietet eine alternative Plattform für Anliegen, Probleme und Fortschritte der Frauen. Und das Archiv Stichwort leistet unerlässliche Dokumentationsarbeit. Eine Gelegenheit für das Team von dieStandard.at sich bei diesen Frauen für ihre überaus wichtige Arbeit und ihr Durchhaltevermögen zu bedanken.

an.schläge - das feministische Magazin

Die an.schläge sind das einzige monatlich erscheinende feministische Printmedium Österreichs. Als 1983 engagierte Frauen den Verein "Frauen aktiv in Kultur und Arbeitswelt" gründeten, war dies zugleich der Startschuss für die Zeitschrift an.schläge, die sich selbst als "eine feministische Medienstimme im Male-Stream-Journalismus" definiert. Dabei war - und ist es auch heute noch - ihr Ziel, das Sichtbarmachen unterschiedlicher Lebensrealitäten von Frauen durch einen frauenspezifisch-feministischen Blickwinkel in einer "einseitig männlich geprägten Medienlandschaft" zu ergänzen.

Um die Fortführung der Zeitschrift sicher zu stellen, war es 1993 notwendig, den Verein "CheckArt" ins Leben zu rufen. Im Jahr 2000 erfolgte dann ein Relaunch mit dem forum.wissenschaft: Studentinnen aller Studienrichtungen haben seither die Möglichkeit, Aspekte ihrer feministisch-wissenschaftlichen (Abschluss-) Arbeiten einer interessierten Öffentlichkeit vorzustellen.

Die an.schläge sind erreichbar unter:
an.schläge. das feministische magazin
Hetzgasse 42/1, 1030 Wien
Tel.: 01/920 16 76
Email
an.schläge

Stichwort - Frauenbewegung nachlesen

Ebenso seit 20 Jahren ist das "Stichwort - Archiv der Frauen- und Lesbenbewegung" DIE Anlaufstelle für feministische Literatur und Informationen zur Frauen- und Lesbenbewegung in Österreich. Das Ziel, Frauen ihre Geschichte näher zu bringen, Forschungen zu frauenspezifischen Themen zu ermöglichen und ihnen somit eine Basis für politisches Handeln zu geben, konnte im Herbst 1983 in Angriff genommen werden. Damals begann eine Gruppe von Frauen in den Räumen des Uni-Frauenzentrums Flugblätter und Protokolle österreichischer Frauengruppen zu sammeln und bis in die 70er-Jahre zurück aufzuarbeiten.

Im Lauf der Zeit wuchs Stichwort zu einer qualifizierten, vielfältigen und international vernetzten Dokumentationseinrichtung. In der reichhaltigen Bibliothek findet frau feministische Diskussionen der letzten Jahrzehnte mit einem breiten Spektrum an frauenspezifischer Literatur aus Forschung und Belletristik. Ergänzt wird das Angebot durch ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm mit Lesungen, Vorträgen und Internet-Workshops.

Das Stichwort ist erreichbar unter:
Stichwort. Archiv der Frauen- und Lesbenbewegung. Bibliothek Dokumentation Multimedia
Diefenbachgasse 38/1
1150 Wien
Tel.: 01/812 98 86
Email
Stichwort
Öffnungszeiten:
Mo & Di 9:00 - 14:00 Uhr
Do 14:00 - 19:00 Uhr

(dabu)

Geburtstagsfeier
"Seitenweise Starke Worte"
40 Jahre Frauenbewegung
Jubiläumsfeier
25.10.2003
19:30 Uhr
Orlando
Mollardgasse 3
1060 Wien
Eintritt: 5 Euro
women only

Programm:
19.45 Uhr: "24 11 2002" Kurzfilm von Renée Kellner
20.00 Uhr: Frauenkabarett mit Hilde Fehr
21.00 Uhr: "Starke Worte" und Buffeteröffnung
22.00 Uhr: Live Musik mit "Trixma" Martina Cizek ((Saxophon), Beatrix Hufnagel (Piano)
23.00: DJ-Line
  • Bild nicht mehr verfügbar
    Gemeinsam werden sie 40! Die Zeitschrift an.schläge und das Archiv Stichwort.
  • Das gemeinsame Geburtstagsfest findet am 25.10. im Orlando statt.
    foto: cover an.schläge
    Das gemeinsame Geburtstagsfest findet am 25.10. im Orlando statt.
  • Der Lesesaal des Stichwort-Archivs.
    foto: stichwort
    Der Lesesaal des Stichwort-Archivs.
Share if you care.