Im Rollstuhl auf den Kilimandscharo

21. Oktober 2003, 14:43
2 Postings

Südafrikaner benötigte für den Aufstieg neun Tage

Johannesburg - Ein 28-jähriger Rollstuhlfahrer aus Südafrika hat aus eigener Kraft den 5.895 Meter hohen Kilimandscharo bezwungen. Der seit seiner Geburt vom Unterkörper an gelähmte Bernard Goosen stellte damit nach Angaben der Zeitung "Sunday Times" einen neuen Rekord auf.

Für den 40 Kilometer langen Aufstieg benötigte der Buchhalter aus Johannesburg nach zehnmonatiger Vorbereitungsphase ganze neun Tage. In Begleitung seines Schwagers und eines Freundes stand er am vergangenen Montag auf Afrikas höchstem Berg. "Ich fing an zu weinen, als ich den Gipfel erreichte", erklärte er der Zeitung. Obwohl er kurz vor dem Ziel starke Schmerzen in Nacken und Schultern hatte, litt er weniger unter der dünnen Luft als seine Begleiter.(APA/dpa)

Share if you care.