Drei Israelis im Westjordanland getötet

20. Oktober 2003, 22:10
posten

Palästinenser überfielen Patrouille - El-Aksa-Brigaden bekennen sich zu Anschlag

Jerusalem - Drei Israelis sind nach Angaben aus Sicherheitskreisen am Sonntag nördlich von Ramallah im Westjordanland erschossen worden. Bei dem Hinterhalt auf einer Straße nahe der jüdischen Siedlung Ofra und dem palästinensischen Dorf Ein Jabrud sei zudem ein Israeli durch Schüsse verletzt worden, verlautete aus den Kreisen weiter. Die Attentäter seien mit einem Auto geflüchtet. In einem Fax bekannten sich die El Aksa Brigaden, die der Fatah-Bewegung von Palästinenser-Präsident Jassir Arafat nahe stehen, zu dem Überfall. Der Angriff wurde darin als Vergeltungsaktion beschrieben. Die israelische Armee verhängte über das Dorf Ein Jabrud eine Ausgangssperre. Soldaten durchkämmten die Häuser. Hubschrauber kreisten über dem Dorf, wie Augenzeugen weiter berichteten. (Reuters)
Share if you care.