Meryl Streep erhält Filmpreis für Lebenswerk

25. Oktober 2003, 00:04
posten

Filmpreis des American Film Institute für Filmschaffende, die "durch ihr Talent maßgeblich die Filmkunst fördern"

Los Angeles - Die amerikanische Schauspielerin Meryl Streep (54) wird den Filmpreis des renommierten American Film Institute (AFI) für ihre Lebenswerk erhalten. Wie der Filmverband am Freitag in Los Angeles bekannt gab, soll die zweifache Oscar-Preisträgerin die Auszeichnung im Juni 2004 bei einer Gala-Show in Hollywood entgegen nehmen. Im vergangenen Juni wurde Robert De Niro, der häufig zusammen mit Streep auf der Leinwand zu sehen ist, für seine Verdienste um den Film geehrt.

Streep, die seit 1978 insgesamt 13 Mal für einen Oscar nominiert wurde, gewann die Trophäe als beste Nebendarstellerin für den Film "Kramer gegen Kramer" und als Hauptdarstellerin für "Sophie's Entscheidung" (1982). Zu ihren großen Erfolgen zählen auch die Liebesdramen "Jenseits von Afrika" und "Die Brücken am Fluss".

AFI-Vorstandsvorsitzender Howard Stringer würdigte die Schauspielerin als eine der größten Künstlerinnen in der Geschichte des amerikanischen Films. "Ihr Talent, ihre Vielseitigkeit und ihre Entschlossenheit als Schauspielerin bringt Darbietungen hervor, die mitunter ans Himmlische grenzen", sagte Stringer.

Seit 1973 wird die AFI-Auszeichnung einmal jährlich an Filmschaffende vergeben, die "durch ihr Talent maßgeblich die Filmkunst fördern". Zu den früheren Preisträgern zählen Orson Welles, Alfred Hitchcock, Gregory Peck und Elizabeth Taylor. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Meryl Streep bei der Verleihung des Filmpreises "César" im Februar 2003

Share if you care.