Britischer Graffiti-Künstler sprühte sich in berühmte Tate Gallery

22. Oktober 2003, 14:13
1 Posting

Wachpersonal hatte nichts gemerkt

London - Ein britischer Graffiti-Künstler hat das Wachpersonal der berühmten Londoner Tate Gallery zum Narren gehalten und ein Bild an die Wand eines Ausstellungsraumes gesprüht. Dem lediglich als Banksy bekannten Sprayer gelang der Akt von "Kunst-Piraterie" bereits am Mittwoch, wie die Galerie am Freitag mitteilte. Der anonyme Künstler gestaltete unter anderem bereits das Cover der jüngsten CD der britischen Popgruppe Blur.

Bekannt und berüchtigt wurde er durch Aktionen wie das Besprühen von Mauern direkt neben einer Polizeistation. Auf seinem bisher letzten Kunstwerk in der Tate Gallery war eine klassische Landschaftsszene zu sehen mit einem Polizeiabsperrband davor. Der Text neben dem Bild lautete: "Unsere Nation ist von der Obsession der Bekämpfung von Verbrechen und Pädophilie verwüstet worden." Nach einigen Stunden wurde das "Kunstwerk" wieder aus der Tate Gallery entfernt. (APA)

Share if you care.