Leitl wird mit Verzetnitsch vermitteln

20. Oktober 2003, 14:29
1 Posting

Wirtschaftskammer-Chef hofft auf Kompromiss-Vorschlag bis Mitte November

Wien - Die Spitzen der Sozialpartnerschaft werden sich nun wieder in den Streit zwischen AUA-Vorstand und Bord-Personal einschalten. Wirtschaftskammer-Präsident Christoph Leitl kündigte am Samstag im ORF-Radio an, am kommenden Montag in dieser Sache mit ÖGB-Chef Fritz Verzetnitsch zusammenzutreffen. Dabei soll die weitere Vorgangsweise besprochen werden. Geht es nach Vorstellung Leitls soll bis spätestens Mitte November ein Schlichtungsvorschlag vorliegen.

Kompromiss mit Verzetnitsch

Der Wirtschaftskammer-Chef setzt bei der Vermittlung auf Einbindung aller Beteiligten. Leitl will in den nächsten Wochen alle Fakten und Meinungen als Informations-Grundlagen sammeln. Auf Basis dieses Materials möchte er dann gemeinsam mit Verzetnitsch den Beteiligten einen Kompromiss unterbreiten.

Keine Streiks bis 16. November

Nach einem zweiten Streiktag hatten sich Unternehmensführung und Belegschafts-Vertreter Mittwoch Abend auf eine längere Verhandlungsphase geeinigt. Vereinbart wurde, bis 16. November eine Einigung zu suchen. Bis dahin wird es keine Streiks mehr geben. Verzetnitsch und Leitl hatten im Anschluss klar gemacht, dass sie nur zu Vermittlung bereit seien, sollten beide Seiten das Wünschen. Dies ist nun offenbar der Fall. (APA)

Share if you care.