Motorradfahrer überlebte 25-Meter-Sturz fast unverletzt

19. Oktober 2003, 09:33
1 Posting

Bei Zweiradunfällen hatten Lenker und Beifahrer Riesenglück

Bregenz - Riesenglück hatte ein Motorradfahrer am Freitagabend im Großen Walsertal. Der 31-Jährige war auf der Faschinastraße talwärts unterwegs, geriet auf der verschmutzten Fahrbahn in einer Linkskurve ins Schleudern und stürzte über eine steil abfallende Böschung 25 Meter ab. Feuerwehr und Bergrettung bargen den Abgestürzten und sein Fahrzeug. Der Motorradlenker konnte nach ambulanter ärztlicher Versorgung in häusliche Pflege entlassen werden.

Schwerer Unfall im Bregenzerwald

Im Bregenzerwald war am Freitagabend ein 16-Jähriger mit einem gleichaltrigen Beifahrer auf einem Moped unterwegs. In Au verlor der Lenker plötzlich die Herrschaft über das Kleinmotorrad und prallte ungebremst gegen eine Hausmauer. Die beiden Jugendlichen zogen sich schwere Verletzungen zu. (APA)

Share if you care.