Sechs Tote nach Brand in Chicago

19. Oktober 2003, 09:18
posten

Ursache für Hochhausbrand unklar - Eingeschlossene hatten mit Handy Hilfe herbeigerufen - 14 Verletzte

Chicago - Bei einem Hochhausbrand im Zentrum von Chicago sind sechs Menschen ums Leben gekommen und 14 weitere verletzt worden. Nach Angaben der Feuerwehr brach der Brand am Freitagnachmittag (Samstag 0.00 Uhr MESZ) auf der zwölften Etage des 35-stöckigen Bürogebäudes aus. Die Feuerwehr fand die meisten Toten jedoch in einem Treppenschacht des 22. Stockwerks. Von Rauchschwaden eingeschlossene Büroangestellte hatten mit ihren Handys Hilfe herbeirufen; möglicherweise wäre die Opferzahl sonst noch höher gewesen.

Ursache zunächst unklar

Die Ursache war zunächst unklar. Das Hochhaus beherbergt in erster Linie Büros der Verwaltung des US-Bundesstaats Illinois.

Zunächst hatte alles wie ein Routine-Einsatz ausgesehen. Schon nach kurzer Zeit gelang es der Feuerwehr, das Feuer unter Kontrolle zu bringen und drei Leichtverletzte zu bergen. Eine Kindertagesstätte auf der zweiten Etage wurde evakuiert, die meisten anderen Büro-Insassen retteten sich selbst, wie Einsatzleiter James Joyce berichtete. Doch plötzlich erreichten die Helfer verzweifelte Anrufe von weiteren Eingeschlossenen. Auf der Suche nach ihnen entdeckten sie in den oberen Stockwerken im Treppenhaus mehrere Menschen, die von dichten schwarzen Rauchschwaden überrascht worden waren. Sechs waren bereits erstickt, elf weitere wurden mit Rauchvergiftungen ins Krankenhaus gebracht.

Flammen aus Wandschrank

Augenzeugen berichteten, plötzlich seien aus einem Wandschrank Flammen geschlagen. Das Anfang der sechziger Jahre errichtete Hochhaus verfügt über keine Sprinkleranlage. (APA)

Share if you care.