Ungehindertes Spielvergnügen für alle

19. Oktober 2003, 17:28
posten

Erster außergewöhnlicher Abenteuerspielplatz für Hörbehinderte in Salzburg eröffnet

Ein außergewöhnlicher Abenteuerspielplatz steht nun 150 Kindern und Jugendlichen im Park des Landesinstituts für Hörbehinderte in Salzburg offen.

Eine befahrbare Hängebrücke, rollstuhlgerechte Rampen und Partnerschaukeln ermöglichen barrierefreies Spielen.

Ab Herbst 2004 soll eine "Wasserbaustelle" zum Pritscheln und Herumgatschen eröffnet werden. Die Salzburger Landschaftsgärtner haben Obstbäume und Sträucher gespendet und mit den Kindern angepflanzt, die Früchte können künftig im "Garten der Sinne" an Ort und Stelle verkostet werden.

"Konstruktiv spielen, sich organisieren, mit Steinen, Erde, Wasser und Sand gestalten, das ist für die soziale Entwicklung aller Kinder, egal ob behindert oder nicht, von unschätzbarem Wert", ist die Schuldirektorin Marianne Gruber überzeugt. (DER STANDARD Printausgabe 18/19.10.2003)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Erster behindertengerechter Abenteuerspielplatz im Salzburger Landesinstitut für Hörbehinderte

Share if you care.