"Und eines Tages stellt den Kindern niemand mehr ein Zeugnis aus"

20. Oktober 2003, 16:06
posten

Gedenktafel für Ingeborg Bachmann in Klagenfurt enthüllt

Klagenfurt - "Und eines Tages stellt den Kindern niemand mehr ein Zeugnis aus": Mit diesem Zitat der Dichterin Ingeborg Bachmann (1926-1973) ist eine Gedenktafel versehen, die am Freitag, ihrem 30. Todestag, in Klagenfurt enthüllt wurde. Die Tafel wurde neben dem Eingang der Ursulinenschule angebracht, die Bachmann ab 1936 besuchte.

Anlässlich des 30. Todestages der in Klagenfurt geborenen Autorin wurde auf Initiative des Grün-Gemeinderates Reinhold Gasper die Gedenktafel hergestellt. Bachmann besuchte, wie auf der Inschrift ebenfalls zu lesen ist, ab 1936 das Gymnasium der Ursulinen und von 1938 bis 1944 die Oberschule für Mädchen. Die Priorin der Ursulinenschule, Schwester Regina Schmit, meinte bei dem Festakt, sie sei sehr stolz darauf, "dass eine so berühmte Österreicherin unsere Schule besucht hat". Mitschülerinnen hätten sie als "sehr stilles, bescheidenes und äußerst intelligentes Mädchen" beschrieben.

Bei dem Festakt las die Schauspielerin Nina Blum Textauszüge aus Bachmanns "Jugend in einer österreichischen Stadt". (APA)

Share if you care.