Preis für Naturfoto Helmut Moiks

21. Oktober 2003, 19:24
1 Posting
Graz - Der österreichische Fotograf Helmut Moik hat einen Sieg beim größten internationalen Naturfotografen-Wettbewerb, dem "Wildlife-Photographer of the Year 2003", eingefahren. Der im steirischen Markt Hartmannsdorf lebende Naturfotograf (geb. 1956) hat mit der Aufnahme eines dalmatinischen Pelikans den Preis in der Kategorie Tierporträts gewonnen. Der Wettbewerb wurde vom britischen naturhistorischen Museum und dem Wildlife-Magazin des BBC ausgeschrieben, die die Liste der Preisträger nun im Internet veröffentlicht haben.

Insgesamt nahmen rund 20.500 Fotografen aus 60 Ländern am Wettbewerb teil. Der große "Wildlife-Photographer"-Preis ging bereits am Mittwoch an den deutschen Fotograf Gerhard Schulz. Sein im Metrozoo von Miami (Florida) aufgenommenes Foto "Gorilla und Junge" wurde unter 20.500 Einsendungen aus 60 Ländern ausgewählt.

In der Kategorie Tierporträts - einer der zwölf Kategorien - war der Steirer Helmut Moik erfolgreich. Er teilt sich die Ehrung mit fünf weiteren Preisträgern. Insgesamt werden 109 Auszeichnungen vergeben. (APA)

Share if you care.