Nach Taliban-Massenflucht wurden Gefängnis-Mitarbeiter festgenommen

20. Oktober 2003, 12:23
posten

Verdacht auf Komplizenschaft mit Flüchtigen - Provinzgouverneur kündigt Militäraktionen gegen Taliban an: "Kämpfer auslöschen"

Islamabad - Nach der Massenflucht von Taliban-Anhängern aus einem Gefängnis in der südafghanischen Stadt Kandahar hat die Polizei 26 Mitarbeiter der Haftanstalt festgenommen. Der Gouverneur der Provinz Kandahar, Yousuf Pushtoon, sagte der in Pakistan ansässigen afghanischen Nachrichtenagentur AIP am Freitag, erste Vernehmungen deuteten auf ihre Komplizenschaft.

Vergangene Woche waren 40 Anhänger der radikalislamischen Taliban aus dem Gefängnis geflohen. Kandahar war eine der Hochburgen des Ende 2001 gestürzten Taliban-Regimes.

Provinzgouverneur: "Kämpfer auslöschen"

Der Gouverneur hat baldige großflächige Militäraktionen gegen Kämpfer der radikalislamischen Taliban angekündigt. Das Militär werde in den süd- und zentralafghanischen Provinzen Kandahar, Zabul, Helmand und Urasgan gegen die Taliban vorgehen, sagte Yousaf Pushtoon.

Taliban-Kämpfer dort sollten noch vor den Delegiertenwahlen für die für Dezember geplante verfassungsgebende große Ratsversammlung "ausgelöscht" werden, sagte Pushtoon. Afghanische Soldaten sollten dabei aus der Luft von US-Streitkräften unterstützt werden. Unter anderem in den vier von Pushtoon genannten Provinzen hatten Angriffe der Taliban in den vergangenen Wochen stark zugenommen. (APA/dpa)

Share if you care.