Mmmh ... Pasta!

21. Oktober 2003, 15:02
posten

Die italienische Nudel erfreut sich im Ausland zunehmender Beliebtheit - Exporte in zehn Jahren um 60 Prozent gestiegen

Rom - Die italienischen Nudel-Produzenten feiern einen Rekord in den Ausfuhren. In den letzten zehn Jahren kletterten die Ausfuhren nach Angaben des italienischen Statistikamts Istat um 60 Prozent. Im vergangenen Jahr wurden 1,51 Mio. Tonnen italienische Nudeln für einen Gesamtwert von 1,17 Mrd. Euro exportiert. Diese Angaben wurden anlässlich des sogenannten "Pasta-Tags" bekannt gegeben, der in Italien am Donnerstag gefeiert wurde.

Im vergangenen Jahr wurde erstmals die Hälfte der Gesamtproduktion im Ausland verkauft. Laut dem Verband der italienischen Pasta-Hersteller Unipi wurden 2002 24.873 Tonnen Pasta für 20,4 Mio. Euro nach Österreich exportiert. Teigwaren aus dem Nachbarland werden in Österreich immer beliebter, seit 1998 wachsen die Ausfuhren kontinuierlich.

Deutsche lieben Pasta

Die meisten Pasta-Ausfuhren, rund 21 Prozent, gehen nach Deutschland und nach Frankreich (13,5 Prozent des Exports). Stark exportiert werden die italienischen Nudel auch nach Großbritannien, den USA und Japan. Auf diese fünf Länder konzentrieren sich 61 Prozent der italienischen Pasta-Ausfuhren.

Obwohl Spaghetti zum internationalen Begriff geworden sind, bleiben die Italiener die größten Pasta-Fans. Drei Millionen Tonnen Nudeln werden in Italien pro Jahr verzehrt. Jeder Italiener konsumiert 28,2 Kilogramm Pasta pro Jahr, die Österreicher nur 5,4 Kilo. (APA)

Share if you care.