Madeleine Albright warnt vor dem "Chaos" im Irak

17. Oktober 2003, 16:30
1 Posting

Ex-Außenministerin kritisiert Bushs Politik - Wünscht "multilaterales System"

Paris - Für eine verstärkte Zusammenarbeit zwischen Europa und den USA hat sich die frühere amerikanische Außenministerin Madeleine Albright ausgesprochen. "Amerika ist stärker in einem multilateralen System. Wir müssen auf derselben Seite stehen, mit den anderen Leuten in der Welt zusammen arbeiten. Es darf nicht ein Amerika gegen die Anderen sein", betonte die demokratische Politikerin am Donnerstag in einem Interview für den Pariser Radiosender "Europe 1". Scharf kritisierte sie die Irak-Politik der jetzigen republikanischen US-Regierung.

Auf die Frage, ob Frankreich das Recht habe, sich dem politischen "Monopol" der Amerikaner zu widersetzen, erwiderte Madeleine Albright, Außenministerin uner dem früheren demokratischen US-Präsidenten Bill Clinton: "Ja, ein wenig, aber seine Methode (jene Frankreichs. Anm.) ist nicht immer die richtige."

"Nicht gut für Amerika"

Albright fügte hinzu: "Es ist schwierig, in Frankreich zu sein und meine Regierung zu kritisieren. Aber ich mache das, weil (US-Präsident George W.) Bush und seine Leute eine Außenpolitik führen, die nicht gut für Amerika und nicht gut für die Welt ist." Besonders kritisch äußerte sich die Ex-Ministerin über Bushs Politik im Irak. "Ich habe wirklich Angst, dass es dort Chaos geben wird. Man weiß nicht, was geschehen wird. Ein oder zwei Amerikaner werden jeden Tag getötet", sagte Albright. Mit den "zivilen, wirtschaftlichen und humanitären Fragen" sollte die UNO beauftragt werden. Die USA sollten sich auf die "militärischen Aspekte" beschränken.

Madeleine Albright befindet sich gegenwärtig auf einer Europa-Reise, um ihre Autobiographie zu präsentieren. In Paris stellte sie ihre Memoiren unter dem Titel "Madame le Secretaire d'Etat" (Edition Albin Michel) vor. Am Mittwoch kommender Woche (22. Oktober) wird sie in Wien sein und ihre Autobiographie im Institut für die Wissenschaften vom Menschen (IWM) - gemeinsam mit dem Bertelsmann Verlag - präsentieren. (APA)

Share if you care.