Kärnten: Sechs amerikanische Fliegerbomben gefunden

17. Oktober 2003, 12:28
posten

Bauarbeiten wurden nach ungewöhnlich zahlreichen Bombenfund gestoppt - Gebiet wird nun genau untersucht

Klagenfurt - Die Bombenfunde bei Kanalarbeiten in Kolbnitz (Bezirk Spittal/Drau) hatten nun einen Baustopp zur Folge. Insgesamt wurden sechs amerikanische Fliegerbomben entdeckt, bei allen fehlten die Zünder.

Weitere Blindgänger

Die Bagger standen am Donnerstag still, laut Bürgermeister Gerd Pichler soll nun eine Spezialfirma engagiert werden, welche das Gebiet genau untersuchen wird. Das Risiko, dass noch weitere Blindgänger ausgegraben werden, die womöglich noch scharf sein könnten, sei einfach zu groß. Die Sprengkörper, es handelt sich um fünf 250-Kilogramm-Bomben und eine mit 150 Kilogramm, wurden inzwischen zur fachgerechten Entsorgung nach Graz abtransportiert.

Möglicherweise Notabwürfe

Dass sechs Bomben auf engstem Raum gefunden werden, ist laut dem Entminungsexperten Heinz Holzmann jedenfalls "äußerst selten". Er nimmt an, dass mit den Sprengkörpern entweder die nahe gelegene Brücke über die Möll gesprengt werden sollte. Es könnte sich aber ebenso um Notabwürfe amerikanischer Flugzeuge handeln, nicht auszuschließen ist auch, dass die Bomben beim Abtransport schlicht vergessen worden waren. (APA)

Share if you care.