21. Oktober

21. Oktober 2003, 00:01
1 Posting


63 v.Chr. - Der römische Konsul Marcus Tullius Cicero deckt eine umstürzlerische Verschwörung unter Führung von Lucius Catilina auf. Mit Unterstützung von Caesar und Crassus plante dieser einen Staatsstreich für den Fall seiner Wahlniederlage. Cicero - von seinen Anhängern als "Vater des Vaterlandes" gepriesen - lässt Catilina aus der Stadt vertreiben und einige seiner Anhänger hinrichten.

1848 - Der Belagerungsring um Wien schließt sich. Der kaiserliche Oberbefehlshaber Fürst Windischgrätz verfügt über 70.000 Soldaten, denen zwischen 30.000 und 40.000 Aufständische gegenüber stehen.

1878 - Der deutsche Reichstag stimmt dem von Kaiser Wilhelm I. erlassenen Gesetz gegen die "gemeingefährlichen Bestrebungen der Sozialdemokratie" ("Sozialistengesetz") zu, mit dem sämtliche Vereine und Presseerzeugnisse der Linken verboten werden.

1918 - Die deutschsprachigen cisleithanischen Reichsratsabgeordneten der auseinander brechenden k.u.k. Monarchie konstituieren sich im Niederösterreichischen Landhaus in der Wiener Herrengasse als Provisorische Nationalversammlung.
- Bei einer Explosion in einer Maschinenfabrik in Dessau (damals Preußen) kommen mehr als 70 Menschen ums Leben.

1923 - Die zweiten Nationalratswahlen der Ersten Republik bringen den Sozialdemokraten und den Christlichsozialen Gewinne und den Großdeutschen Verluste. Der christlichsoziale Bundeskanzler, Prälat Ignaz Seipel, bleibt im Amt.
- In Aachen wird eine "Rheinische Republik" ausgerufen. Der separatistische Putsch bricht nach wenigen Tagen zusammen.

1928 - Mit der Wahl des Verlegers Alfred Hugenberg zum Parteichef setzt sich in der Deutschnationalen Volkspartei (DNVP) der extrem rechte Flügel durch, der von der Schwerindustrie unterstützt wird.

1938 - Japanische Truppen nehmen auf ihrem Eroberungsfeldzug in China die südliche Metropole Kanton (Guangzhou) ein und richten ein Blutbad unter der Zivilbevölkerung an.

1948 - Die Sowjetunion beginnt mit dem Abzug ihrer Truppen aus Nordkorea.

1963 - Die UNO-Vollversammlung lehnt die Zuerkennung des chinesischen UNO-Sitzes an die kommunistische Regierung in Peking ab. (Bis 1971 vertritt die 1949 nach Taiwan geflüchtete nationalistische Regierung China in den Vereinten Nationen).

1973 - Bei den Wiener Gemeinderats- und Landtagswahlen verliert die Demokratische Fortschrittliche Partei (DFP) des aus der SPÖ ausgeschlossenen Ex-Innenministers und früheren ÖGB-Präsidenten Franz Olah ihre drei Mandate an die Sozialisten. Die ÖVP gewinnt einen Sitz auf Kosten der FPÖ.

1993 - Bei einem Militärputsch in dem ostafrikanischen Staat Burundi wird der demokratisch gewählte Präsident Melchior Ndadaye, ein Angehöriger der Hutu-Mehrheit, von Offizieren der Tutsi-Minorität ermordet. Es kommt daraufhin zu Massakern der Armee an der Zivilbevölkerung.

1998 - In Italien wird die neue Regierung unter dem Linksdemokraten und Ex-Kommunisten Massimo d'Alema vereidigt.



Geburtstage: Alfred Nobel, schwed. Großindustrieller u. Erfinder (1833-1896) Gyula Krudy, ung. Schriftst. (1878-1933) Richard Katz, dt. Schriftsteller (1888-1968) Reinhard Lempp, dt. Psychiater (1923- ) Maureen Duffy, brit. Schriftstellerin (1933- ) Robert Meyer, öst. Schauspieler (1953- )



Todestage: Sixtus Dietrich, dt. Komponist (1493-1548) Johann Conrad Schlaun, dt. Baumeister (1695-1773) Johan Sebastian Welhaven, norw. Schriftst. (1807-1873) Anastas Mikojan, sowjet. Polit. (1895-1978)

(APA)

Share if you care.