Irak-Resolution: UN-Diplomaten bekräftigen Änderungswünsche

16. Oktober 2003, 09:54
2 Postings

Vereinte Nationen wollen genaueren Zeitplan über Demokratisierung und Truppenabzug festlegen

New York - Kurz vor der Abstimmung über die Irak-Resolution im Weltsicherheitsrat haben UN-Diplomaten die USA noch einmal um Änderungen ihres Entwurfs ersucht. Vor allem solle den Vereinten Nationen eine wichtigere Rolle beim Wiederaufbau im Irak eingeräumt und ein genauer Zeitplan für die Demokratisierung des Landes in die Resolution aufgenommen werden, bekräftigte Chinas UN-Botschafter Wang Guangya die bekannten Forderungen am Mittwoch in New York. Ein US-Diplomat dämpfte die Erwartungen: Es seien keine Änderungen zu erwarten.

Anders als von Deutschland, Frankreich und Russland gefordert, sieht auch der vierte US-Entwurf keinen Zeitplan für die Übergabe der Souveränität an die Iraker vor. Das Ergebnis der Abstimmung wurde ursprünglich für 21.00 Uhr MESZ (15.00 Uhr Ortszeit) erwartet. (APA)

Share if you care.