Donnerstag: Die Samisdat-Connection

15. Oktober 2003, 19:03
posten

22.55 bis 23.40 | 3sat | DOKUMENTATION

Der Literaturschmuggel aus der Sowjetunion: Nach Stalins Tod 1953 keimte in der Sowjetunion die Hoffnung auf geistige, literarische und künstlerische Freiheit auf. Doch die Wende währte nicht lange: Schon bald konnte die kritische Literatur die privaten vier Wände nicht mehr verlassen, ohne ihre Autoren zu gefährden. Der Film erzählt die Geschichte dieser unterdrückten Literatur, vor allem aber die Geschichte der unbekannten deutschen, österreichischen, französischen und russischen Helfer, die die verbotenen Manuskripte außer Landes schmuggelten und vor der Vernichtung durch den KGB retteten.
Share if you care.