FBI soll Anschlag auf US-Diplomaten untersuchen

16. Oktober 2003, 17:42
2 Postings

Experten werden nach Nahost geschickt

Tel Aviv - Die USA wollen zur Untersuchung des Bombenanschlags auf US-Diplomaten ein Team der US-Bundespolizei FBI in den Gaza-Streifen schicken. Bei dem ersten Anschlag auf US-Diplomaten im Nahen Osten seit Beginn des jüngsten Palästinenser-Aufstands vor drei Jahren wurden am Mittwoch im Gaza-Streifen drei US-Sicherheitskräfte getötet.

"Die Regierung der Vereinigten Staaten wird (den Vorfall) vollständig untersuchen und mit den Regierungsbehörden zusammenarbeiten, um die Verantwortlichen für diesen sinnlosen und brutalen Angriff zur Rechenschaft zu ziehen", sagte der US-Botschafter in Israel, Daniel Kurtzer, vor Journalisten in Tel Aviv. Der FBI werde eine Expertengruppe entsenden, die sich auf das Sammeln von Beweisen und auf den Sprengstoff konzentrieren werde, fügte er hinzu.

Appelle

Unterdessen appellierten auch die Europäische Union (EU) sowie der Nahost-Gesandte der Vereinten Nationen (UNO), Terje Roed-Larsen, an die Palästinenser-Regierung, die Verantwortlichen für den Bombenanschlag zur Rechenschaft zu ziehen. US-Außenminister Colin Powell appellierte an den palästinensischen Ministerpräsidenten Ahmed Korei, gegen militante Palästinenser vorzugehen.

Die USA bemühen sich gemeinsam mit Russland, der UNO und der EU um ein Ende der Gewalt in der Region und haben zu diesem Zweck einen Friedensplan erarbeitet. Die zögerlich begonnenen Umsetzung des Plans ist aber durch die Gewalteskalation in den vergangenen Monaten wieder völlig zum Stillstand gekommen. (APA/Reuters)

Share if you care.