"Superchip" mit geringem Stromverbrauch

23. Oktober 2003, 10:43
posten

ClearSpeed CS301 kommt auf 25 Gflops Spitzenleistung

Der kalifornische Chiphersteller ClearSpeed hat einen Multi-Threaded-Array-Prozessor vorgestellt, der wesentliche Verbesserungen in der Performance bei gleichzeitig niedrigerem Energieverbrauch bringen soll. Der CS301 wartet nach Unternehmensangaben mit einer Spitzenleistung von 25 Gflops auf. Der Stromverbrauch sei 20 Mal so effizient wie der vergleichbarer Produkte, wodurch der Chip ohne aktive Kühlung auskommen soll.

Performance zu Lasten von Energieverbrauch und Wärmeentwicklung

"Bei einem konventionellen Prozessor-Design geht eine bessere Performance zu Lasten von Energieverbrauch und Wärmeentwicklung, bis der Punkt erreicht wird, wo die Erfordernisse moderner Applikationen und rapide steigender Datenvolumina nicht mehr erfüllt werden können", sagte ClearSpeed-CEO Tom Beese. Das Produkt erfülle diese Erfordernisse, in dem hohe Performance, effiziente Energieausbeute und volle Programmierbarkeit in C in einem Chip kombiniert werden.

Der Prozessor basiert auf einer Multi-Threaded-Array-Processing-Architektur (MTAP) und enthält 64 Rechenelemente, 384 Kbyte SRAM-Cache und I/O-Ports. Jede Recheneinheit verfügt über eigene Floating Point Units, lokalen Speicher und I/O-Fähigkeit, was den CS301 ideal für Applikationen mit hohem Bandbreiten-Bedarf mache. Mit dem Chip sollen sich komplexe mathematische Berechnungen wie etwa in der Nanotechnologie, in der Forschung oder bei Finanzen wesentlich schneller ausführen lassen. (pte)

Share if you care.