Spektakuläre Flucht durch Wiener Unterwelt

16. Oktober 2003, 21:39
20 Postings

Verfolgungsjagd nach Handtaschendieben durch U1-Tunnel in der City - U-Bahn- Betrieb war eine dreiviertel Stunde unterbrochen

Wien - Eine gefährliche und spektakuläre Flucht haben drei Handtaschendiebe in der Wiener City riskiert. Als die vom Opfer gerufene Polizei in der Station Stefansplatz der U-Bahnlinie U1 anrückte, flüchtete das Trio in einen Tunnel.

Erfolglose Verfolgungsjagd

Kurz vor 12 Uhr musste der Fahrbetrieb zwischen Nestroyplatz und Reumannplatz aus Sicherheitsgründen eingestellt werden, so die Wiener Linien. Um 12.44 Uhr wurde die Suche ergebnislos abgebrochen und der Fahrbetrieb wieder aufgenommen.

Während der Suche nach den Verdächtigen konnten die Züge nur zwischen Kagran und dem Nestroyplatz fahren. Zwischen Reumannplatz und Karlsplatz wurde ein Schienenersatzverkehr eingerichtet. (APA)

Share if you care.