"Matrix Revolutions" gleichzeitig als IMAX- und 35mm-Version

27. Oktober 2003, 10:37
1 Posting

Erstmals wird ein Film zeitgleich in den "normalen" Kinos wie auch auf Großbildleinwand zu sehen sein

Nach dem internationalen Erfolg der IMAX-Version von „Matrix Reloaded“ wird jetzt auch der dritte Teil der Trilogie „Matrix Revolutions“ im IMAX-Format zu sehen sein. Erstmals wird im Rahmen des weltweiten Filmstarts eine Hollywood-Produktion zeitgleich in 35mm Kinos und im IMAX-Format gestartet, so eine entsprechende Pressemitteilung des Wiener IMAX-Kinos. Wien ist bei diesem Weltstart mit dabei und zeigt „Matrix Revolutions“ ab 5. November im IMAX-Format.

IMAX DMR

Der dritte Teil der Matrix-Trilogie "The Matrix Revolutions" wird am 5. November 2003 erstmals gleichzeitig mit dem Start in herkömmlichen Kinos auch in IMAX-Kinos Premiere feiern, teilte Warner Bros. mit. Ein entsprechender Deal mit Warner Bros und Produzent Joel Silver machte die Adaption auf IMAX DMR (Digital Re-Mastering) möglich. In Europa startet "Matrix Revolutions “ in der IMAX-Version vorerst nur in Wien, Berlin, Moskau und Spanien schon ab 5.November.

Überzeugt

Inszeniert wurde "Matrix Revolutions" wieder von den Brüdern Andy und Larry Wachowski und bietet laut Silver "bahnbrechende visuelle Action". Die Möglichkeit den Film im IMAX -Format zu zeigen, kommt der Vision der Wachowski-Brüder entgegen, die Trilogie in verschiedenen Formaten zu bringen. Die Filme im IMAX-Format seien eine "spektakuläre visuelle Erfahrung".

Zeitgleich mit 35mm Kinos

Außergewöhnlich ist der zeitgleiche Filmstart mit herkömmlichen 35mm Kinos. In den letzten Monaten setzte die kanadische IMAX Corporation zwar vermehrt auf die Entwicklung der DMR (Digital Re-Mastering) Technologie, doch einen weltweit zeitgleichen Filmstart im IMAX - Format, hat es bis dato noch nie gegeben. Die DMR Technologie ermöglicht es, Filme digital so nachzubearbeiten, dass sie in höchster Qualität auf der riesigen IMAX-Leinwand gezeigt werden können.

Hollywood - Filme im IMAX Wien

„Nach dem großen Erfolg unseres Pilotprojektes, bei dem wir Matrix Reloaded gezeigt haben, war es unser Wunsch auch den dritten Teil von Matrix nach Wien zu bringen“, erklärt Alfred Gelbmann, Co-Geschäftsführer des IMAX Wien, „aber schon beim Weltstart dabei zu sein, freut uns natürlich ganz besonders. Wir haben mit diesen Hollywood - Filmen die Möglichkeit neuen Publikumsschichten zu zeigen, was einen Film im IMAX-Format so außergewöhnlich macht. Trotzdem werden diese Hollywood - Produktionen in Wien als Alternativprogramm gezeigt, also hauptsächlich am Abend und ohne Einfluss auf unsere bewährten IMAX-Dokumentationen.

Finaler Kampf

Im mit Spannung erwarteten letzten Teil der Matrix-Trilogie kommt es zum finalen Kampf zwischen den Maschinen und den Rebellenkämpfern, die gemeinsam mit Neo das Überleben der Menschheit sichern wollen. Wie immer der Kampf auch ausgehen wird - bahnbrechende visuelle Action ist garantiert.(red)

Links

IMAX

Matrix

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.