Uganda: Massaker an Dorfbewohnern

20. Oktober 2003, 12:25
1 Posting

Laut Armeeangaben wurden über 20 Personen von Rebellen erschossen oder zu Tode geprügelt

Kampala - Rebellen in Uganda haben nach Armeeangaben in einem Dorf im Norden des zentralafrikanischen Landes 22 Menschen erschossen oder zu Tode geprügelt. Die Aufständischen der Widerstandsarmee des Herren (LRA) hätten das Dorf Apalalyet am Montagabend überfallen, während die Bewohner sich in Bars und Restaurants von der Arbeit erholten, teilte Leutnant Chris Magezi am Dienstag mit. Von den Rebellen war keine Stellungnahme zu erhalten. Die LRA kämpft schon seit 17 Jahren gegen die Regierung in Kampala. Ihre jüngste Offensive im Norden Ugandas hat seit Juni rund 300.000 Menschen in die Flucht getrieben. Den Rebellen wird vorgeworfen, immer wieder Kinder zu entführen, um sie als Soldaten oder Sexsklavinnen zu missbrauchen. (APA/AP)
Share if you care.